Art & Development

logo       Logo a&d association      kka-logo-4c       n_1        landsbglogo 

ART&DEVELOPMENT ist ein humanitärer und gemeinnütziger Kunst- und Kulturverein (mit Sitz in  Sankt Johann im Pongau) zur Zusammenführung und Förderung von Kulturinteressierten und Kunstschaffenden zum Zwecke des europäischen und internationalen Kulturaustausches und der gemeinsamen Entwicklungsarbeit im Bereich Kunst und Kultur (Aufbau eines Netzwerkes, Künstleraustausch, artists in residence, Symposien).  Ziel ist die Vermittlung von Partnerschaften zwischen den Ländern der EU mit Ländern außerhalb der EU (B&H, Serbien, Kosovo, Albanien, Schweiz, Norwegen, etc. und mit Ländern in Afrika und Asien)  und die Organisation von Workshops und Symposien zu verschiedenen Kunst- und Kulturthemen (z.B.“poster art – Holzdruck 2015″, „Global style 2013-15“, „landart 2015“, „EUROPIA 2020“ 2017-20) und künstlerischen Symposien (woodcut and landart workshop 2015, Holzbildhauersymposium), Initiierung, Entwicklung und Abwicklung von gemeinsamen Kunstprojekten (Art and Development 2011-13, Global style 2013-15, Poster Art – Holzdruck 2015, Poster Art 2015-18, EUROPIA 2017-20) und Kooperationen mit Kunstgalerien und Kunstvereinen, Förderstipendien und Förderpreise, sowie die Suche und Vermittlung von Sponsoren.

Sitz des Vereines: Talblickstraße 22, 5600 St.Johann im Pongau, Austria, Telefon: 0043 664 73675609, ZVR-Zahl  806635495

Bekanntgabe Vorstandsmitglieder 2018-20

aktuelle Projekte:

posterart-award

aus dem Archiv:

  • „Poster art – Holzdruck“ 2015 in Kooperation mit dem BG/BRG Hallein

bgbrghallein2

  • „GLOBAL STYLE“  

2013-15: fffff Figures/Graffiti – Fashion – Furniture/Design – Fragrances – Food

patterns2

 

  • HILSTRANSPORT

 

Hilfstransport des Jugendkulturvereines „Art & Development“ am 18. Juni 2014 im Rahmen des Comeniusprojektes „Global style 2013-15“

Verteilung der österreichischen Sachspenden in der Militärkaserne Zenica

„Die obdachlosen Jugendlichen sind mit Ihren Familien in einem Haus der Militärkaserne in Zenica untergebracht. Hilfe für den Wiederaufbau gibt es kaum oder gar nicht. Durch die Uneinigkeit der politisch Verantwortlichen herrscht viel Stillstand im ganzen Land. Naturkatastrophen sind für jedes Land eine Herausforderung, aber hier in Bosnien & Herzegowina ganz besonders, da es an Geld (z.B. auch keine Versicherungen und Katastrophenfonds), politischem Willen und Zukunftsperspektiven mangelt. (Paul Stadler, Obmann „Art&Development“)

  • Art & Development 2011-13

Kunstprojekt mit Jugendlichen aus Frankreich, Bosnien, Afrika (Ghana), Polen, Italien, Armenien, Österreich und Paul Stadler als Koordinator

austriarundbild1

presserundbild

 

  • Holzdruck workshop – „Demokratie“ Mai 2017 und Juni 2017

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s